Kronen-Krise: Pandemie Beobachtungen 2

Follow on FacebookTweet about this on Twitter

Die Pest

Nachdem ich einige male in Facebook über Posts zu Albert Camus Klassiker „Die Pest“ gestolpert bin, wurde im Anbetracht der Kronen Krise mein Interesse geweckt und ich begann es gestern Abend zu lesen. Das Werk fängt jedenfalls schon vielversprechend an. Erwartet meine Kritik im Spiegel der Zeit und heutigen Lage.

Traurig

Zu sehen, dass viele alte Menschen ihre Enkel und Kinder nicht mehr sehen dürfen, das macht mich traurig. Das ist furchtbar und macht einen wütend, hilflos, ohnmächtig und sehr traurig!

Heimbeschulung

HomeSchooling startete bei uns heute und so funktioniert das also: E-Learning ist in weiter Ferne, man bekommt 30 Arbeitsblätter je Kind via E-Mail zum Ausdrucken, die man dann durchackern sollte. Wenn man dann um 12 Uhr durch ist, kann man nach dem Kochen, mit dem HomeOffice beginnen – Nintendo Switch sei Dank… Nein im Ernst, die Kinder haben zwar am Nachmittag etwas gezockt, waren insgesamt sehr motiviert, haben mitgemacht und Arbeitszeiten von uns respektiert. Wir wechseln uns nun täglich und je nach Bedarf und Terminen ab, kochen für ein paar Tage vor und lernen jeden Tag dazu.


Die Lehrer sind sehr engagiert (!), wir machen auch unser Bestes und zumindest meinen Kids machte die Beschulung durch mich und meine Frau im Tageswechsel Spaß. Den Lernstoff habe ich gleich mal angepasst und statt Bibelgeschichte gab es Biologie und danach Deutsch.
Zum Arbeiten kam ich auch ausreichend und ich bin zuversichtlich, es pendelt sich alles ein. Was mir am Nachmittag auffiel, dass die Lernapp Antolin Serverprobleme, durch die enorm hohe Serverauslastung hatte.