Beelitz Heilstätten – Morbider Charme und Fototourismus

Follow on FacebookTweet about this on Twitter

Eine Spazierfahrt führte mich zu den Ruinen der Beelitzer Heilstätten. 60 Gebäude einer ehemaligen Lungenheilanstalt (http://de.wikipedia.org/wiki/Beelitz-Heilst%C3%A4tten) finden sich auf einer insgesamt 200 Hektar Fläche. Leider hatte ich nur kurz Zeit den morbiden Charme längst vergangener Tage optisch festzuhalten. Seit 1994 sind die Gebäude dem Verfall preisgegeben. Einige Gebäude wurden mittlerweile saniert und zahleiche Fototouristen tummeln sich auf dem Ruinengelände. Diese sind meist in Scharen unterwegs, fast ausschliesslich Amis mit je einem Deutschen Guide und anstatt andächtig zu verweilen und langsam zu knipsen, fröhnen dieser der Schrottschussmethode und ballern 1000 Schuss pro Minute aus ihren optischen Rohren. Ich plane an einem ruhigeren Tag für weitere Aufnahmen zurückzukommen.

 

Beelitz5. Beelitz4. Beelitz3. Beelitz2. Beelitz1.

 

  • Blende: ƒ/5.6
  • Kamera: NIKON D5000
  • Aufgenommen: 13 Juni, 2015
  • Blitz: Nein
  • Brennweite: 18mm
  • ISO: 200
  • Verschlusszeit: 1/160s